Schädlinge, Pilze, Nematoden, Bakterien usw. brauchen bestimmte Umweltbedingungen, damit sie überhaupt in schädlicher Weise auftreten und sich vermehren können. Pflanzenkrankheiten sind daher meist das Ergebnis mehrerer Einflussfaktoren.

Krankmachende Faktoren sind:
  • Mangelhafte Bodenbeschaffenheit
  • unverträgliche Nachbarschaftspflanzen
  • Staunässe
  • Wassermangel
  • Licht, Schatten
  • Hitze, Kälte
  • etc.

Alle diese Umstände müssen beseitigt werden, damit Gesundheit bei Pflanzen möglich und von Dauer ist. Homöopathische Mittel hinterlassen keine schädlichen Rückstände. Sie sind preisgünstig und schonen die Umwelt. Bei akuten Erkrankungen oder Verletzungen wirken sie sehr schnell.

Gehen Sie vor einer Behandlung mit Homöopathie folgende Punkte durch:

Die Wahl des richtigen homöopathischen Mittels erfolgt auf Grund der auffallenden Beobachtungen, nicht auf Grund eines Krankheitsnamens. Deshalb ist für den Einsatz von Homöopathie eine Beobachtungsgabe sehr wichtig.

  • Was sehe ich und was hat das zu bedeuten?
  • Muss ich die Pflanzen behandeln
    und / oder schädigende Faktoren korrigieren?
  • Was fällt auf?
  • Sind die Pflanzen krank oder verletzt?
  • Wie sieht die Pflanze aus?
  • Wie ist ihre Beschaffenheit?
  • Welche Farbe hat sie?
  • Welchen Geruch hat sie?
  • Welchen Geschmack hat sie?
  • Welches Wetter und/oder
    welche Temperatur fördert die Erkrankung?
  • Welches Wetter und/oder
    welche Temperatur hemmt die Erkrankung?
  • Was fällt sonst noch auf?
 
Notfallapotheke

In Zusammenarbeit mit der Firma SPAGYROS, habe ich eine kleine Notfallapotheke für den Haus- und Obstgarten erstellt. Sie enthält 7 bewährte Einzelsubstanzen in praktischen Dosier-Dispensern.

 Sie können sie hier herunterladen  → Notfallapotheke für den Haus- und Obstgarten

 
Bezugsquellen Homöopathischer Einzel- Mittel

 Homöopathischen Einzel- Mittel erhalten Sie in der Schweiz in Apotheken und Drogerien. Sie können aber auch die Globuli aus Ihrer homöopathischen Haus- oder Stallapotheke verwenden. Ich mache gute Erfahrungen mit der Potenz C30, aber auch die Potenzen C6, C200 oder D-Potenzen sind wirksam. Fragen Sie Ihren Drogisten oder Apotheker, welche Potenz er auf Lager hat.

Dosierung und Anwendung
  • 2-3 Globuli mit wenig Wasser auflösen und 5 Liter frischem Giess- oder Spritzwasser ohne Düngerzusatz beifügen. Pflanzen 1  -2 mal damit giessen oder besprühen.  Das Gefäss muss nach Gebrauch mit heissem Wasser ausgespült werden.
  • Wenden Sie nie verschiedene homöopathische Mittel gleichzeitig an. Überdosierung oder häufige Anwendung kann zu weiteren Schäden führen.
  • . Empfindliche Personen können eine vorübergehende allergieartige Überreaktion entwickeln (Arzneimittelprüfung), die nach kurzer Zeit aber wieder spontan verschwindet. Sprühdämpfe deshalb möglichst nicht einatmen, ev. Mund-und Nasenschutz tragen.
 

Bücher und Apotheken

Möchten Sie mehr Informationen zu diesem Thema?
Im Bestellformular erhalten Sie Informationen zu Verlag, Autor, Inhalt und Preis. 

→ Zum Bestellformular

Go to